Wyssachen BE: Motorradlenker nach Auffahrkollision schwer verletzt

Am Montagabend ist in Wyssachen ein Motorradlenker bei einem Auffahrunfall schwer verletzt worden. Er musste mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen werden.

Ermittlungen zum Unfall wurden aufgenommen.

Am Montag, 31. Juli 2023, kurz nach 18.50 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass es in Wyssachen soeben zu einem Verkehrsunfall gekommen sei. Gemäss ersten Erkenntnissen fuhren ein Auto und ein Motorrad über die Fritzenfluh in Richtung Huttwil. Bei der Verzweigung in Richtung Wyssachen kollidierte der Motorradlenker aus noch zu klärenden Gründen mit dem Heck des Autos und stürzte in der Folge zu Boden.

Der Zweiradfahrer zog sich beim Sturz schwere Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung durch ein Ambulanzteam musste er mit einem Helikopter der Rega ins Spital gebracht werden. Die Autolenkerin blieb unverletzt.

Für die Dauer der Unfallarbeiten wurde der Verkehr durch die Feuerwehr Wyssachen wechselseitig geregelt.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfall aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Publireportagen

Empfehlungen