Spiez BE: Auto bei Selbstunfall in Bach gelandet – zwei Verletzte

Am späten Donnerstagabend hat sich in Spiez ein Verkehrsunfall ereignet. Ein Auto kam von der Strasse ab und landete in einem Bach. Die Feuerwehr musste zwei verletzte Personen bergen, die ins Spital gebracht wurden.

Die Kantonspolizei Bern erreichte am Donnerstag, 9. Februar 2023, um22.15 Uhr, die Meldung zu einem Selbstunfall, der sich in Spiez auf der Krattigstrasse ereignet hatte.

Gemäss aktuellen Informationen war ein Auto in Richtung Krattigen unterwegs, als es aus noch zu klärenden Gründen nach links von der Strasse abkam, eine Böschung hinunterstürzte und in einem Bach gegen eine Fussgängerbrücke prallte.

Die Einsatzkräfte, darunter die Feuerwehr, wurden sofort aufgeboten. Die Angehörigen der Feuerwehr Spiez mussten die beiden verletzten Personen aus dem Auto bergen. Sie wurden anschliessend von zwei Sanitätsteams versorgt und mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Das Auto erlitt Totalschaden und wurde abgeschleppt.

Um den Einsatz vor Ort zu ermöglichen, sperrte die Feuerwehr die Strasse auf dem betreffenden Abschnitt komplett und richtete eine Umleitung ein. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Ursache und zu den Umständen des Unfalls eingeleitet.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Publireportagen

Empfehlungen