Spiegel bei Bern BE: Turnhalle bei Brand stark beschädigt - Zeugenaufruf

Am Dienstagabend ist in Spiegel bei Bern eine Turnhalle bei einem Brand stark beschädigt worden.

Es wurde niemand verletzt.

Vorsatzhandlung kann nicht ausgeschlossen werden. Die Kantonspolizei Bern hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Am Dienstag, 17. Oktober 2023, kurz vor 22.10 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass bei der Turnhalle des Schulhauses in Spiegel bei Bern (Gemeinde Köniz) ein Brand ausgebrochen sei.

Gemäss ersten Erkenntnissen und aus noch zu klärenden Gründen ist eine Holzpalette mit mehreren Gegenständen an der Fassade der Turnhalle in Brand geraten. In der Folge griff das Feuer auf die Gebäudefassade und das Dach der Turnhalle über. Der Brand konnte durch die umgehend ausgerückten Einsatzkräfte gelöscht werden. Es wurde niemand verletzt. Eine Brandwache wurde im Anschluss an die Löscharbeiten eingerichtet.

Die Turnhalle wurde durch den Brand stark beschädigt und ist bis auf weiteres nicht mehr nutzbar. Das Areal wurde während der Dauer des Einsatzes grossräumig abgesperrt. Im Einsatz standen die Feuerwehr Köniz und ein Ambulanzteam.

Gemäss ersten Erkenntnissen kann eine Vorsatzhandlung nicht ausgeschlossen werden. Das Dezernat für Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern hat unter der Leitung der zuständigen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Kantonspolizei Bern sucht in diesem Zusammenhang Zeugen.

Personen, die zwischen 21.00 Uhr und 22.00 Uhr in der Umgebung der Turnhalle verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 638 81 11 zu melden.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Publireportagen

Empfehlungen