Gümmenen BE: Auto mit Brückenpfeiler kollidiert – Lenkerin schwer verletzt

Am Montagmorgen ist in Gümmenen ein Auto mit einem Brückenpfeiler kollidiert. Die Lenkerin wurde dabei schwer verletzt.

Der betreffende Strassenabschnitt musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Am Montag, 3. Juli 2023, kurz nach 8.00 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung zu einem Verkehrsunfall mit einem beteiligten Auto auf der Murtenstrasse in Gümmenen (Gemeinde Mühleberg) ein. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, waren Drittpersonen daran, kleinere Flammen im vorderen Bereich des Fahrzeuges mittels Feuerlöscher zu löschen und den Verkehr zu regeln.

Gemäss aktuellen Erkenntnissen war ein Auto von Gümmenen her in Richtung Mühleberg unterwegs, als es kurz nach der Postauto- Haltestelle Dällenbach aus noch zu klärenden Gründen rechts mit einem Brückenpfeiler kollidierte. Die Lenkerin erlitt beim Unfall schwere Verletzungen. Sie wurde von Drittpersonen aus dem Auto geborgen und bis zum Eintreffen der Ambulanz betreut. Nach der medizinischen Erstversorgung durch ein Ambulanzteam wurde sie ins Spital gebracht.

Der betreffende Strassenabschnitt musste für die Rettungs- und Unfallarbeiten mehrere Stunden gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Im Einsatz standen ebenfalls Angehörige der Feuerwehr Regio Laupen und der Berufsfeuerwehr von Schutz und Rettung Bern. Das beherzte Handeln von anwesenden Drittpersonen erleichterte den Einsatzkräften ihre Arbeit. Zum Unfall sind Ermittlungen im Gang.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Publireportagen

Empfehlungen