Eggiwil BE: Motorradfahrer bei Frontalkollision mit Auto schwer verletzt

Am Montagabend ist bei Eggiwil ein Motorradlenker bei einer Frontalkollision mit einem Auto schwer verletzt worden.

Er wurde mit einem Helikopter ins Spital geflogen. Der Verkehr wurde wechselseitig geführt. Ermittlungen zum Unfall sind im Gang.

Die Meldung zu einem Verkehrsunfall in Eggiwil ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Bern am Montag, 31. Juli 2023, kurz nach 18.00 Uhr, ein. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war eine Autolenkerin auf der Hauptstrasse von Eggiwil herkommend in Richtung Röthenbach im Emmental unterwegs. Kurz nach dem Dorfausgang Eggiwil, auf Höhe Gerbe, kollidierte sie im Bereich einer Baustelle aus noch zu klärenden Gründen frontal mit einem entgegenkommenden Motorrad.

Der Lenker des Motorrades wurde beim Unfall schwer verletzt. Er wurde vor Ort durch Drittpersonen und ein Ambulanzteam medizinisch erstversorgt und anschliessend mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen. Die Autolenkerin und ein mitfahrendes Kind wurden beim Unfall gemäss aktuellem Kenntnisstand nicht verletzt.

Der Verkehr wurde während der Unfallaufnahme durch die Feuerwehr Eggiwil wechselseitig geführt. Zur Klärung der Umstände und der Ursache des Unfalls sind durch die Kantonspolizei Bern Ermittlungen aufgenommen worden.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild © Andre Grossenbacher – shutterstock.com

Publireportagen

Empfehlungen